Logo

Doris Stallmann

Ergotherapie

Ergotherapie

Lebensqualität

Selbst handeln zu können, sich sinnvoll zu betätigen und das eigene Leben in der Hand zu haben sind Grundvoraussetzungen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität.

Mit Ergotherapie als aktive Behandlungsform unterstütze ich Menschen aller Altersgruppen, die in ihren Fähigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind, um diese Grundvoraussetzungen wiederzuerlangen oder zu erhalten.

Das wesentliche Ziel einer ergotherapeutischen Behandlung ist das Erreichen größtmöglicher Selbstständigkeit im Alltag, das Teilhaben am Leben mit all seinen Perspektiven und Herausforderungen. Dafür erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam individuelle Zielsetzungen und Lösungswege.

Führt zu

Ergotherapie ermöglicht

  • Verbesserung der Lebensqualität.
  • Stärkung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Alltag,
  • Linderung von Schmerzen,
  • bessere Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit,
  • neue Perspektiven und Möglichkeiten.
Hilft bei

Welche Erkrankungen behandle ich in Ergotherapie?

  • Long Covid
    Müdigkeit, Atemnot, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Verlust des Geruchssinns oder Geschmacksinns, Konzentrationsstörungen, Brustschmerzen
  • Erkrankung des Zentralnervensystems
    Multiple Sklerose, Schlaganfall, Migräne
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    Rheuma, Arthritis, Wirbelsäulenproblematiken
  • Psychische Erkrankungen
    Erschöpfung, Burnout, Depression, Posttraumatische Belastungsstörung
  • Psychosomatische Erkrankungen
    Chronische Magen/Darm Erkrankung, Morbus Crohn, Magersucht
  • Polyneuropathie
    Empfindungsverlust, Brennen, Kribbeln, Taubheit, Schmerzen oder Schwäche in Armen und/oder Beinen
Erfahrung
Meine Methoden

Ich fördere unter anderem Selbst- und Fremdwahrnehmung, Emotionalität, Kommunikation/Interaktion und Selbstwirksamkeit. Ich begleite Sie beim Finden von Veränderungsmöglichkeiten. 

Ich habe mich spezialisiert auf psychisch-funktionelle und sensomotorisch-perzeptive Behandlung, weil die Erfahrung der Jahre gezeigt hat, dass aus ganzheitlicher Sicht, damit die nachhaltigsten Erfolge erzielt werden.

Psychisch-funktionelle Behandlung

Psychisch-funktionelle Behandlung berücksichtigt sowohl die psychischen als auch die funktionellen Aspekte von Gesundheitsproblemen. Es kombiniert Techniken aus der Psychotherapie mit praktischen, alltagsorientierten Aktivitäten, um Probleme im Bereich der Emotionen, Verhaltensweisen und funktionellen Fähigkeiten zu behandeln.

Die psychisch-funktionelle Behandlung hilft bei der Behandlung einer Vielzahl von Problemen, einschließlich Depressionen, Angstzuständen, Stress, Schmerzen und funktionellen Störungen wie Schluckstörungen oder Koordinationsproblemen. Sie trägt dazu bei, die Lebensqualität und Unabhängigkeit zu verbessern und hilft Ihnen, Ihre Ziele und Bedürfnisse im Alltag besser zu erreichen.

  • Verbesserung und Stabilisierung grundlegender, kognitiver Fähigkeiten, die für eine effektive Informationsverarbeitung und problemlösende Kompetenz notwendig sind
  • Verbesserung der zeitlichen und räumlichen Orientierung
  • Verbesserung psychosozialer Funktionen
  • Verbesserung des Antriebes und des Schlafes
  • Verringerung von Panikattacken, Angststörungen
  • Verbesserung von Aufmerksamkeit, Konzentration und Fokussierung
  • Verbesserung des strukturierten Denkens, der Handlungsplanung und der Eigenversorgung

Eine Verordnung erhalten Sie über eine Facharztpraxis für Neurologie, Pädiatrie und über Ihren Hausarzt.

Kosten: 60 Minuten 80€

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Die sensomotorisch-perzeptive Behandlung ist ein komplexes Heilmittel, das vor allem krankheits- und/oder entwicklungsbedingte Störungen der Wahrnehmung und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen behandelt. Sensomotorik bezieht sich auf das Zusammenspiel von Sinnesorganen (Augen, Ohren, Nase, Mund, Haut) und Bewegung mit perzeptiven (Wahrnehmung) Funktionen.

Die Behandlung verfolgt häufig mehrere Ziele gleichzeitig. Das ist nicht verwunderlich, denn eine gute Wahrnehmung ist die notwendige Voraussetzung für Bewegung / Koordination / Geschicklichkeit, für Fühlen und Erleben, für Denken / Lernen / Planen, für Orientierung, Handeln und soziale Interaktion. All diese Bereiche können bei Bedarf in die wahrnehmungszentrierte Behandlung einbezogen werden.

  • Sensorische Integration (Verarbeitung und Integration von Sinnesinformationen)
  • Verbesserung des Gleichgewichts, der Haltung und der Tiefensensibilität
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Verbesserung aktiver Bewegungsfunktionen (z.B. Stehen, Sitzen, Treppen laufen, Stiftführung)
  • Sensibilisierung von Druck-, Berührungs- und Temperaturempfinden
  • Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten

Eine Verordnung erhalten Sie über eine Facharztpraxis für Neurologie, Pädiatrie und über Ihren Hausarzt.

Kosten: 45 Minuten 60€

Vereinbaren Sie ein erstes, kostenfreies Gespräch!

Füllen Sie dazu das Formular aus oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich melde mich bei Ihnen.

Fragen zu meinem Angebot

Ich behandle ausschließlich Privatpatienten und rechne nicht mit gesetzlichen Krankenkassen ab. Sie erhalten von mir eine Rechnung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung einreichen können.

Allgemeinmediziner, Neurologen, Kinderärzte, Psychiater, Internisten, Orthopäden, Handchirurgen oder Unfallärzte sind dazu berechtigt Ergotherapie, ggf. auch Hausbesuche zu verordnen.

Wenn es notwendig ist, kann ein Hausbesuch als medizinische Indikation angeordnet werden. Kinder, die zur Ergotherapie kommen haben einen Anspruch auf “Integration ins häusliche Umfeld”. Dieser Besuch darf 90 Minuten dauern und kann auf dem aktuellen Rezept einmalig abgerechnet werden. Dies kann ein wichtiger Bestandteil der Therapie sein und maßgeblich zum Erfolg beitragen.

Die Leistung ist als Selbstzahler als Health Mentoring buchbar. Hier wird zuzüglich die Mehrwertsteuer fällig.

Kümmere Dich um Deinen Körper, denn es ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast.